Angebote zu "Kreditgeschäft" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Beck'sches Mandatshandbuch Bankrecht
116,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das Werk gibt nicht nur einen grundlegenden Einblick in das Bankrecht, sondern vor allem zahlreiche taktische Tipps zur Lösung in der Praxis relevanter Fragen und Problemstellungen, z.B. Umgang mit Banken, Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen. Insbesondere dargestellt sind: - Zivil- und andere Verfahrensarten (insbesondere Urkundenverfahren, Ombudsmann-Verfahren, Schlichtungsverfahren und Mahnverfahren) - Bankgeheimnis und Bankauskunft - Bargeldloser Zahlungsverkehr (insbesondere Girovertrag, Kontokorrent- und Scheckverkehr) - Effektengeschäft (Depotvertrag, Wertpapierkommission, Anlageberatung und Vermögensverwaltung) - Kreditgeschäft (Kreditvertrag, Kreditsicherungsrecht und Anspruchsgeltendmachung und -abwehr in der Praxis) - Entgelte und Zinsen des Kunden Zahlreiche hervorgehobene Tipps und Hinweise helfen bei der Beratung des Mandanten und der Rechtsverfolgung. Ein ausführliches Sachregister rundet das Werk ab. Vorteile auf einen Blick - kompakte Darstellung - von führenden Anwälten im Bank- und Kapitalanlagerecht - mit vielen praktischen Hilfen Zur Neuauflage Die Neuauflage berücksichtigt die zahlreichen gesetzlichen Neuerungen der abgelaufenen Wahlperiode sowie eine Vielzahl von gerichtlichen Entscheidungen insbesondere zum Kredit- und Bankentgeltrecht sowie zur Prospekthaftung sowie zur Haftung für fehlerhafte Anlageberatung. Daneben aktuelle Aspekte etwa der seit dem 1. Januar 2018 geltenden Zahlungsdienste-Richtlinie. Zielgruppe Für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, insbesondere Fachanwältinnen und -anwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht. Aber auch für Syndikusanwältinnen und -anwälte in Banken sowie Richterinnen und Richter, die mit dem Bankrecht betraut sind.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Kreditsicherheiten
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Im Kreditgeschäft spielen Sicherheiten die entscheidende Rolle. Sie sollen aus Bankensicht möglichst so beschaffen sein, dass bei einer Zahlungsunfähigkeit des Kreditnehmers die ausstehenden Kredite zzgl. Zinsen und Kosten nach Fälligkeit auch ohne Mitwirkung des Kreditnehmers zurückgeführt werden können. Die Wahl des Sicherungsmittels und die Gestaltung des Kreditvertrags sind – auch in Hinblick auf Basel II - von entscheidender Bedeutung. Dieses Standardwerk bietet eine Einführung für Praktiker in der Kreditwirtschaft. Es erhält einen Überblick über das Recht der Kreditsicherung. Die Verfasser haben die für die Praxis wichtigen Rechtsfragen besonders hervorgehoben und mit Beispielen angereichert, wobei zugunsten einer praxisorientierten übersichtlichen Darstellung auf überflüssige theoretische Erörterungen bewusst verzichtet wurde. Nur soweit dies zur Klärung anstehender Fragen notwendig war, wurden akademische Probleme aufgenommen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Möglichkeiten und Grenzen der Reverse Mortgage ...
38,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 2,0, Universität Duisburg-Essen, 110 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine demografische Veränderung aufgrund sinkender Geburtenraten und höheren Lebenserwartungen ist in den letzten Jahren festzustellen. Dies hat zur Folge, dass die gesetzliche Rentenversicherung einem Wandel unterliegt und einen Bedarf an zusätzlichem Kapital notwendig werden lässt. Dies führt zu einer wachsenden Bedeutung der privaten Vorsorge, die durch Mobilisierung privat genutzter Immobilien möglich wird. Der frühzeitige Zwang zum Auszug aus seiner Immobilie ist des Kreditnehmers verwundbarste Stelle. Doch das in der Immobilie gebundene Kapital zu liquidieren ohne einen Verkauf dieser in Betracht zu nehmen, ist nicht unproblematisch. Es fehlen Instrumente, um das Wohneigentum systematisch in die private Altersvorsorge einzubinden. Zu diesen Instrumenten eines Immobilienkapitalverzehrs zählen Reverse Mortgages (RMs). Bei diesem Kreditgeschäft können ältere Wohneigentümer unter Beibehaltung des Wohnrechts zusätzliche finanzielle Mittel freisetzen. In der Regel wird der Kredit einschliesslich der Zinsen sowie Zinseszinsen nicht vor dem Eintritt des Todes getilgt. Die RM kehrt den Prozess eines klassischen Darlehens um und transformiert das in der Immobilie gebundene Kapital in liquide Mittel. Die folgende Arbeit ist in drei Kapitel gegliedert. Im ersten Kapitel werden die Instrumente zur Sicherung der Altersvorsorge in Deutschland beschrieben. Die private Altersvorsorge mittels Immobilien erfährt dabei eine besondere Berücksichtigung. Weiter-hin wird die RM als innovatives Alterssicherungsinstrument vorgestellt. Die strukturellen Rahmenbedingungen von RMs finden im zweiten Kapitel besondere Beachtung. Nachdem zunächst auf die einzelnen Konditionsbausteine eingegangen wird, erfolgt anschliessend eine Betrachtung der unterschiedlichen Auszahlungsvarianten sowie eine Abbildung der meistgenutzten RM Modelle der USA. Im dritten Kapitel werden die Potenziale einer Umkehrhypothek am Standort Deutschland betrachtet. Hierbei finden die rechtlichen sowie wirtschaftlichen Rahmenbedingungen eine besondere Beachtung. Anschliessend erfolgt eine Analyse des Anbieter-, sowie des Nachfragersegmentes. In einem abschliessenden Fazit werden die Ergebnisse dieser Arbeit zusammengefasst.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Negative Zinsen und das Kreditgeschäft
46,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Thies Lesch analysiert, inwieweit das bestehende deutsche Recht auf die Folgen der negativen Zinsen im Kreditgeschäft vorbereitet ist und vor welchen Aufgaben die Banken in Deutschland stehen, um ihr Geschäft auch weiterhin erfolgreich betreiben zu können. Hierbei untersucht der Autor u.a. die Wirkungen der negativen Zinsen auf die Mess- und Steuerungsprozesse von Banken und liefert eine rechtliche Würdigung der bestehenden Vereinbarungen sowie Empfehlungen für den Umgang mit Neuverträgen. Der negative Einlagenzins der EZB, der seit September 2014 bei den Banken erhoben wird, führt dazu, dass sich Banken und Kunden erstmalig mit negativen Nominalzinsen befassen müssen. Auch wenn zunächst nur die Zinsen auf Einlagen bei der EZB betroffen sind, so ist es keine Frage mehr, dass auch Bankeinlagen und insbesondere auch das Kreditgeschäft betroffen sind.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Das Liechtensteinisches Stiftungsrecht und der ...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Jura - Steuerrecht, , Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Hausarbeit ist es, die Fragen zu beantworten, wie Steuereinsparungen genau erzielt werden können und ob dies auf einer legalen Ebene stattfindet. Dazu gilt es zunächst einen Überblick über die Rahmenbedingungen der Liechtensteinischen Stiftung zu erlangen. Darunter fallen u.a. die Identifizierung der Rechte und Pflichten eines Stifters und das Herausfinden der genauen Vorteile solch einer Stiftung. Alle Daten beziehen sich auf einen Zeitraum, angefangen von der Geschichte Liechtensteins, bis zum Jahr 2008. Anhand des Steuerskandals, der 2008 in Liechtenstein stattgefunden hat, werden die Folgen veranschaulicht. In Liechtenstein gibt es 'Zinsen und Dividenden brutto für netto'. Das Fürstentum konnte in den letzten Jahren seinen Bankenplatz und die Anzahl der Treuhandgesellschaften enorm ausbauen. Die Hauptaufgaben dieser Institutionen liegen primär im inländischen Kreditgeschäft sowie in der Vermögensverwaltung. Eine Form der Vermögensverwaltung bietet die Liechtensteinische Stiftung. Für das angelegte Vermögen der Stiftung besteht nur eine Kontonummer - der Name des Inhabers ist Geheimsache. Eine ideale Möglichkeit das Ersparte, ohne Abgabe von Steuern, anzulegen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Beck'sches Mandatshandbuch Bankrecht
81,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das Werk gibt nicht nur einen grundlegenden Einblick in das Bankrecht, sondern vor allem zahlreiche taktische Tipps zur Lösung in der Praxis relevanter Fragen und Problemstellungen, z.B. Umgang mit Banken, Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen. Insbesondere dargestellt sind: - Zivil- und andere Verfahrensarten (insbesondere Urkundenverfahren, Ombudsmann-Verfahren, Schlichtungsverfahren und Mahnverfahren) - Bankgeheimnis und Bankauskunft - Bargeldloser Zahlungsverkehr (insbesondere Girovertrag, Kontokorrent- und Scheckverkehr) - Effektengeschäft (Depotvertrag, Wertpapierkommission, Anlageberatung und Vermögensverwaltung) - Kreditgeschäft (Kreditvertrag, Kreditsicherungsrecht und Anspruchsgeltendmachung und -abwehr in der Praxis) - Entgelte und Zinsen des Kunden Zahlreiche hervorgehobene Tipps und Hinweise helfen bei der Beratung des Mandanten und der Rechtsverfolgung. Ein ausführliches Sachregister rundet das Werk ab. Vorteile auf einen Blick - kompakte Darstellung - von führenden Anwälten im Bank- und Kapitalanlagerecht - mit vielen praktischen Hilfen Zur Neuauflage Die Neuauflage berücksichtigt die zahlreichen gesetzlichen Neuerungen der abgelaufenen Wahlperiode sowie eine Vielzahl von gerichtlichen Entscheidungen insbesondere zum Kredit- und Bankentgeltrecht sowie zur Prospekthaftung sowie zur Haftung für fehlerhafte Anlageberatung. Daneben aktuelle Aspekte etwa der seit dem 1. Januar 2018 geltenden Zahlungsdienste-Richtlinie. Zielgruppe Für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, insbesondere Fachanwältinnen und -anwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht. Aber auch für Syndikusanwältinnen und -anwälte in Banken sowie Richterinnen und Richter, die mit dem Bankrecht betraut sind.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Kreditsicherheiten
19,20 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Im Kreditgeschäft spielen Sicherheiten die entscheidende Rolle. Sie sollen aus Bankensicht möglichst so beschaffen sein, dass bei einer Zahlungsunfähigkeit des Kreditnehmers die ausstehenden Kredite zzgl. Zinsen und Kosten nach Fälligkeit auch ohne Mitwirkung des Kreditnehmers zurückgeführt werden können. Die Wahl des Sicherungsmittels und die Gestaltung des Kreditvertrags sind – auch in Hinblick auf Basel II - von entscheidender Bedeutung. Dieses Standardwerk bietet eine Einführung für Praktiker in der Kreditwirtschaft. Es erhält einen Überblick über das Recht der Kreditsicherung. Die Verfasser haben die für die Praxis wichtigen Rechtsfragen besonders hervorgehoben und mit Beispielen angereichert, wobei zugunsten einer praxisorientierten übersichtlichen Darstellung auf überflüssige theoretische Erörterungen bewusst verzichtet wurde. Nur soweit dies zur Klärung anstehender Fragen notwendig war, wurden akademische Probleme aufgenommen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Das Liechtensteinisches Stiftungsrecht und der ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Jura - Steuerrecht, , Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Hausarbeit ist es, die Fragen zu beantworten, wie Steuereinsparungen genau erzielt werden können und ob dies auf einer legalen Ebene stattfindet. Dazu gilt es zunächst einen Überblick über die Rahmenbedingungen der Liechtensteinischen Stiftung zu erlangen. Darunter fallen u.a. die Identifizierung der Rechte und Pflichten eines Stifters und das Herausfinden der genauen Vorteile solch einer Stiftung. Alle Daten beziehen sich auf einen Zeitraum, angefangen von der Geschichte Liechtensteins, bis zum Jahr 2008. Anhand des Steuerskandals, der 2008 in Liechtenstein stattgefunden hat, werden die Folgen veranschaulicht. In Liechtenstein gibt es 'Zinsen und Dividenden brutto für netto'. Das Fürstentum konnte in den letzten Jahren seinen Bankenplatz und die Anzahl der Treuhandgesellschaften enorm ausbauen. Die Hauptaufgaben dieser Institutionen liegen primär im inländischen Kreditgeschäft sowie in der Vermögensverwaltung. Eine Form der Vermögensverwaltung bietet die Liechtensteinische Stiftung. Für das angelegte Vermögen der Stiftung besteht nur eine Kontonummer - der Name des Inhabers ist Geheimsache. Eine ideale Möglichkeit das Ersparte, ohne Abgabe von Steuern, anzulegen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Möglichkeiten und Grenzen der Reverse Mortgage ...
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 2,0, Universität Duisburg-Essen, 110 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine demografische Veränderung aufgrund sinkender Geburtenraten und höheren Lebenserwartungen ist in den letzten Jahren festzustellen. Dies hat zur Folge, dass die gesetzliche Rentenversicherung einem Wandel unterliegt und einen Bedarf an zusätzlichem Kapital notwendig werden lässt. Dies führt zu einer wachsenden Bedeutung der privaten Vorsorge, die durch Mobilisierung privat genutzter Immobilien möglich wird. Der frühzeitige Zwang zum Auszug aus seiner Immobilie ist des Kreditnehmers verwundbarste Stelle. Doch das in der Immobilie gebundene Kapital zu liquidieren ohne einen Verkauf dieser in Betracht zu nehmen, ist nicht unproblematisch. Es fehlen Instrumente, um das Wohneigentum systematisch in die private Altersvorsorge einzubinden. Zu diesen Instrumenten eines Immobilienkapitalverzehrs zählen Reverse Mortgages (RMs). Bei diesem Kreditgeschäft können ältere Wohneigentümer unter Beibehaltung des Wohnrechts zusätzliche finanzielle Mittel freisetzen. In der Regel wird der Kredit einschließlich der Zinsen sowie Zinseszinsen nicht vor dem Eintritt des Todes getilgt. Die RM kehrt den Prozess eines klassischen Darlehens um und transformiert das in der Immobilie gebundene Kapital in liquide Mittel. Die folgende Arbeit ist in drei Kapitel gegliedert. Im ersten Kapitel werden die Instrumente zur Sicherung der Altersvorsorge in Deutschland beschrieben. Die private Altersvorsorge mittels Immobilien erfährt dabei eine besondere Berücksichtigung. Weiter-hin wird die RM als innovatives Alterssicherungsinstrument vorgestellt. Die strukturellen Rahmenbedingungen von RMs finden im zweiten Kapitel besondere Beachtung. Nachdem zunächst auf die einzelnen Konditionsbausteine eingegangen wird, erfolgt anschließend eine Betrachtung der unterschiedlichen Auszahlungsvarianten sowie eine Abbildung der meistgenutzten RM Modelle der USA. Im dritten Kapitel werden die Potenziale einer Umkehrhypothek am Standort Deutschland betrachtet. Hierbei finden die rechtlichen sowie wirtschaftlichen Rahmenbedingungen eine besondere Beachtung. Anschließend erfolgt eine Analyse des Anbieter-, sowie des Nachfragersegmentes. In einem abschließenden Fazit werden die Ergebnisse dieser Arbeit zusammengefasst.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot