Angebote zu "Inflation" (17 Treffer)

Geld ohne Zinsen und Inflation
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Margrit Kennedy weist auf einen grundsätzlichen Konstruktionsfehler in unserem Finanzsystem hin. Sie erläutert auf anschauliche Weise, wie die Entwertung der Landeswährung, verursacht durch Inflation, Zins und Zinseszins, das Fundament unserer Gesellschaft bedroht. Wie jeder Einzelne an der Reformierung des Geldsystems mitwirken kann, zeigen praktische Beispiele.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Geld ohne Zinsen und Inflation: Ein Tauschmitte...
0,10 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: trade-a-game
Stand: 07.05.2019
Zum Angebot
Nie wieder Zinsen
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir leben in einer Zeit der Superlative. Die Staatsverschuldung der entwickelten Industrieländer hat das höchste Niveau seit Ende des Zweiten Weltkriegs erreicht. Diese Entwicklung wird durch die aggressive Geldpolitik der größten Notenbanken begünstigt. Leitzinsen von null oder nahe null Prozent in Kombination mit Anleihenkäufen haben das Zinsniveau auf den niedrigsten Stand seit 5000 Jahren gedrückt. Dies entlastet zwar die Staatshaushalte, nimmt dem Sparen aber jeglichen Sinn und stellt Banken sowie Unternehmen vor existenzielle Herausforderungen. Banken verdienen zu wenig Zinsen, um sich das Risiko einer allzu offensiven Kreditvergabe leisten zu können. Gleichzeitig steigt der regulatorische Druck zum Aufbau ausreichender Eigenkapitalquoten. Die daraus resultierende Einschränkung der Kreditvergabe lässt die Unternehmen und deren Investitionsvorhaben auf der Strecke bleiben. Andererseits halten die Niedrigzinsen zu viele Zombie-Unternehmen und -Banken am Leben, was zu Überkapazitäten und Preisdruck führt. Niedrigere Margen sind die Folge. Es bleibt weniger Spielraum für Lohnerhöhungen. Stagnierende Einkommen wiederum beeinträchtigen den Konsum und somit das Absatzpotenzial der Firmen. Das Nullzins-Niveau legt Wirtschaft und Börse auf Eis, denn das Geldmengenwachstum kommt in der Realwirtschaft nicht an. Gerhard Massenbauers Kapitalmarktgleichung bringt das auf den Punkt: 0 % Zinsen + 0 % Investitionsneigung + 0 % Wirtschaftswachstum - 0 % Anlageertrag - Kosten - Inflation Wer in diesem stagnierenden Wirtschaftsumfeld Geld anlegt, wird künftig keine sicheren Kapitalanlagen finden, in die er investieren kann. Aber auch die risikoreichen Kapitalanlagen werden auf längere Sicht keinen Ertrag abwerfen, obwohl sie stark schwanken können. In diesem Buch zeigt Gerhard Massenbauer deshalb erstmals neue Wege der Geldanlage auf, mit denen sich in der Nullzins-Eiszeit trotzdem noch Geld verdienen lässt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Alternative Geldanlagen: Wie Sie im aktuellen Z...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Derzeit befinden sich die Zinsen auf einem äußerst niedrigen Niveau. Als Anleger haben Sie kaum noch eine Möglichkeit, rentabel Geld anzulegen und wirklich attraktive Zinsen zu erwirtschaften. Welche gängigen Anlageformen sind bekannt und lohnen sich einfach nicht mehr wirtschaftlich?SparbuchTagesgeldkontoFestgeldMittlerweile werden Sparbücher nicht selten mit lediglich 0,1 Prozent verzinst. Berechnet man die jährliche Inflation von rund 2 Prozent (Wertverlust des Kapitals), dann wird aus dem Sparbuch sogar ein reines Verlustgeschäft! Zwar sieht die Zinslage bei einem Tagesgeldkonto etwas besser aus, aber selbst die durchschnittlich 0,7-1,2 Prozent Zinsen, gleichen nicht einmal die Inflation aus, obwohl Tagesgeldkonten in aller Regel kostenfrei in der Nutzung sind. Zudem müssen alle Sparer, die über den jährlichen Freibetrag gelangen, sogar noch Abgeltungssteuer an den Staat bezahlen.Festgeld wäre eventuell noch eine Möglichkeit. Aber auch hier werden durch langfristige Strategien nur maximal 2 Prozent Zinsen erwirtschaftet. Immer noch zu wenig, um wirklich profitabel Geld anzulegen.Wo liegen die Gründe für das bereits seit Jahren bestehende Zinstief für Anleger? In der Politik der europäischen Zentralbank. Mit einem dauerhaften niedrigen Zinssatz, soll die europaweite Wirtschaft angekurbelt werden. Sparer finden keine lukrativen Anlageformen. Aber Kreditnehmer profitieren von sehr günstigen Krediten und damit wird frisches Kapital in die Märkte integriert.In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen echte Alternativen, wie auch Sie Geld mit Rendite anlegen können. Dabei legen wir Wert auf relativ sichere Methoden. Kryptowährungen und dergleichen, werden wir Ihnen nicht vorstellen. Aber einige äußerst interessante Anlageformen, die vielversprechende Renditen abwerfen und es Ihnen endlich möglich machen, profitabel und mit Gewinn Kapital anzulegen! 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Daniel Meyer-Dinkgrafe. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/acx0/136302/bk_acx0_136302_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 29.03.2019
Zum Angebot
Die Tagesschau erklärt die Wirtschaft
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Anschaulich und kompetent vermittelt das neue Tagesschau-Buch Grundlagenwissen über Wirtschaft und Wirtschaftspolitik, über Geld, Arbeit, Handel und Märkte, über Armut und Reichtum, Konjunkturdaten, Bilanzen, Gewerkschaften und Tarifverträge, Bundesbank und Börse, Arbeitslosigkeit, Globalisierung und Zinsen, Inflation und vieles mehr. Farbige Illustrationen veranschaulichen die Sachverhalte auf heitere Weise.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Von der Kunst finanziell zu überleben als eBook...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(4,99 € / in stock)

Von der Kunst finanziell zu überleben:Eine Anleitung in 16 Kapiteln zum sicheren Umgang mit Geld - Aktien - Gold - Immobilien - Fonds - Zinsen - Altersvorsorge - Steuern - Inflation . . . . . . . Manfred Gburek

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Die Kreditgeldwirtschaft
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch stellt auf leicht verständliche und anschauliche Weise Irrtümer im Bereich der Geldtheorien dar und erläutert die fatalen Folgen geldtheoretischer Fehleinschätzungen und ordnungspolitischer Verstöße für Wirtschaft und Gesellschaft. Orientiert an der Konjunkturtheorie Friedrich A. von Hayeks erhält der Leser einen ebenso kompakten wie fundierten Überblick über das vielschichtige Thema Geld. Dabei werden aktuelle wirtschaftspolitische Themen aufgegriffen: Führt die Kreditwirtschaft zur Geldschwemme? Warum scheitert die ´´Mainstream-Ökonomie´´? Was sind die tatsächlichen Ursachen von Finanzkrisen und welche Lösungsmöglichkeiten gibt es? Kritisch und informativ arbeiten die Autoren aktuelle Fragen wie diese auf und analysieren auf der Basis klassisch-liberaler volkswirtschaftlicher Theorien die Konsequenzen hinsichtlich Staatsschulden, Geldschöpfung, Geldmenge, Zinsen, Inflation, Eurokrise, Wettbewerbsfähigkeit, Arbeitslosigkeit und Wachstum.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Eins gegen Eins - Angst um unser Geld - Ist mei...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

2008 versprach Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass die Spareinlagen der Deutschen sicher seien. Seitdem ist viel Zeit vergangen und die Beispiele Griechenland und Zypern haben gezeigt, dass die Sorge um private Einlagen berechtigt ist. Die Zinsen sind im Keller, die Inflation steigt, der Euro ist in Gefahr, und nun sollen auch noch die Steuern steigen. ´Eins gegen Eins´-Moderator Claus Strunz stellt deshalb die Frage: ´Angst um unser Geld - Ist mein Erspartes noch sicher?´

Anbieter: Maxdome
Stand: 02.04.2019
Zum Angebot
Ökonomie.
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Menschen müssen essen, brauchen ein Dach über dem Kopf, Kleidung,Transportmittel .... All das muss organisiert, produziert, und verteilt werden. Je mehr Menschen es gibt, desto komplizierter wird das. Wer braucht, was, wann, wo und warum? Und weil sowohl Zahl als auch Ansprüche der Menschen steigen, dreht sich heute fast alles um die ´´Wirtschaft´´, das ´´Geld´´. Lässt man der Wirtschaft freien Lauf, oder muss der Staat eingreifen? Wenn ja, wie? Zugunsten der Verbraucher oder der Produzenten? Hätte so die Subprime-Finanzkrise verhindert werden können oder ist gegen Geldgier kein Kraut gewachsen? Soll man wirtschaftlichen Aufschwung mit hohen Zinsen abwürgen oder Inflation riskieren? Viel Stoff, der nach Wissenschaftlern ruft. Aber können derart komplexe Systeme überhaupt in ein konsistente Theorie gepackt werden? Wo sind die Möglichkeiten und Grenzen dieser wissenschaftlichen Bemühungen? Verhindert nicht die Gemengelage von Interessen und Macht jede seriöse wissenschaftliche Tätigkeit? Ein hochaktueller Infocomic von David Orrell, dem Autoren von ´´Economyths´´, illustriert vom legendären Borin van Loon.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot